Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
  • Mr. 100 Tiramisù – eine Bar zum Heiraten

    by

    Einen Artikel über Tiramisu habe ich bereits geschrieben, allerdings habe ich vor kurzem eine Entdeckung gemacht, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Ich traue mich fast zu behaupten, dass für mich diese Entdeckung die Kirsche auf dem Sahnehäubchen im Tiramisu-Universum ist. Mr. 100 Tiramisu ist der Name des Lokals, dessen gemütliches Ambiente bereits von Außen zu erkennen ist und das […]

  • Schneevergnügen im Herzen Italiens

    by

    Wusstet ihr, dass man in der Nähe von Rom, in etwa 90 Minuten Entfernung mit dem Auto, Skifahren kann? Ich habe es ausgetestet und war für ein Wochenende am Monte Magnola, genau zu sein in Ovindoli in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen. Mein Fazit: Ich bin begeistert! Moderne Liftanlagen (14 Lifte, um genau zu sein), ein schönes Skigebiet für […]

  • Süße Weihnacht in Rom

    by

    Weihnachtskekse stehen in der Adventzeit in Rom nicht wirklich an der Tagesordnung, genauso wenig wie Punsch oder Glühwein. Das ist natürlich schade, denn Weihnachtskekse und Glühwein oder Punsch gehören nach österreichischer oder deutscher Tradition doch einfach zur Weihnachtszeit dazu, genauso wie die Kerzen am Adventkranz oder die Christbaumkugeln am Weihnachtsbaum. Dennoch dürft ihr nicht vergessen, dass Italien kulinarisch immer etwas zu […]

  • MAXXI – Kunst und Architektur in Rom

    by

    Zeitgenössische Kreativität verspricht das römische Museum MAXXI, ein nationales Museum der Künste des 21. Jahrhunderts, welches von der Architektin Zaha Hadid entworfen und Ende 2009 eröffnet wurde. In der Via Guido Reni, nicht unweit vom Olympischen Stadion in Rom sowie einfach mit der Tram von der Piazza del Popolo aus erreichbar, bietet dieses Museum auf knapp 30.000 m2 Fläche Schätze […]

  • 1 Gelateria – 150 Eissorten

    by

    Bestimmt nicht die beste Gelateria in Rom, dennoch für viele Touristen sehr ansprechend! Die Gelateria della Palma in der Nähe des Pantheons bietet eine Riesenauswahl an Eis. Genau genommen könnt ihr hier zwischen 150 Eissorten wählen! Ich persönlich bin ja der Meinung, dass bei einer Riesenauswahl wie dieser oft die Qualität darunter leidet. Dennoch zieht dieser Eisladen in Rom die […]

  • Meine liebsten Straßen in Rom – Via Merulana

    by

    Es gibt Straßen in Rom, die mag man einfach. Zumindest geht es mir so, wenn ich durch die Straßen und Gässchen Roms spaziere. Sei es aufgrund der guten Düfte, der netten Atmosphäre oder einfach, weil diese Straßen einiges zu bieten haben. Aus diesem Grund starte ich heute mit diesem Artikel eine kleine Serie, um euch meine liebsten Straßen in Rom zu präsentieren. […]

  • Meine liebsten Straßen in Rom – Borgo Pio, ein Gässchen mit Charme

    by

    Ich freue mich, heute die Reihe “Meine liebsten Straßen in Rom” fortzusetzen, damit kann ich euch nämlich einen kleinen Einblick geben, wo ihr die charmantesten Straßen und Gassen Roms finden könnt. Im Herzen von Rom und nur wenige Schritte vom Petersplatz entfernt, befindet sich der Borgo Pio. Dieses Gässchen verbindet die Via di Porta Castello (in unmittelbarer Nähe zur Engelsburg) […]

Mr. 100 Tiramisù – eine Bar zum Heiraten

Einen Artikel über Tiramisu habe ich bereits geschrieben, allerdings habe ich vor kurzem eine Entdeckung gemacht, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Ich traue mich fast zu behaupten, dass für mich diese Entdeckung die Kirsche auf dem Sahnehäubchen im Tiramisu-Universum ist. Mr. 100 Tiramisu ist der Name des Lokals, dessen gemütliches Ambiente bereits von Außen zu erkennen ist und das seine Aufmerksamkeit sofort auf mich gezogen hat. 100 verschiedene Tiramisu-Sorten gibt es in dieser kleinen römischen Bar, die sich in einem kleinen Gässchen in der Nähe des Pantheons befindet. Die schöne Übersicht der 100 Tiramisu-Sorten könnt ihr im Geschäftsinneren studieren. Mein aktueller Favorit ist Nummer 8: Tiramisu mit Crema di Pistacchio und krokantem Kokos. Allerdings muss ich mich noch weiter durchkosten 😉 Als Alternative zu Tiramisu bzw. auch als Vorbereitung auf Tiramisu gibt es in dieser Bar guten Wein und ich empfehle euch, ein “Tagliere” mit aufgeschnittenem Käse und Wurst zu bestellen. Auch die belegten Brötchen sind köstlich. Jetzt hoffe ich nur, dass ich euch auf den Geschmack gebracht habe, diese Bar ist wirklich ein Geheimtipp aufgrund ihrer versteckten, aber zentralen Lage in Rom und auch, weil sie noch nicht allzu bekannt ist. Mr. 100 Tiramisù Adresse: Via dei Sediari,...

zum vollständigen Artikel

Schneevergnügen im Herzen Italiens

Wusstet ihr, dass man in der Nähe von Rom, in etwa 90 Minuten Entfernung mit dem Auto, Skifahren kann? Ich habe es ausgetestet und war für ein Wochenende am Monte Magnola, genau zu sein in Ovindoli in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen. Mein Fazit: Ich bin begeistert! Moderne Liftanlagen (14 Lifte, um genau zu sein), ein schönes Skigebiet für alle Leistungsstufen und ca. 30 Kilometer Pisten – traumhaft. Hier etwas Hintergrund-Information: Ovindoli, Campo Felice und Campo Imperatore bilden gemeinsam das Skigebiet Tre Nevi. Natürlichen Schneefall gibt es in der Region aufgrund ihrer Lage und der Seehöhe von bis zu 2000 Metern reichlich. Auch Langlaufbegeisterte sind in diesem Gebiet, in dem es die längsten Loipen Italiens gibt, gut aufgehoben. Snowboarder hingegen können sich im außergewöhnlichen Snowpark austoben. Auf der Piazzale Magnola könnt ihr euren Skipass kaufen, außerdem findet ihr hier unzählige Skiverleih-Standorte sowie Schischulen. Die Kosten für eine Tageskarte, je nach Saison, liegen aktuell (Skijahr 2018-2019) bei zwischen 27 und 34 Euro. Danach geht es für die Skiliebhaber mit der Gondel auf den Berg und für die Anfänger gibt es einen Übungshang im Tal. Adresse Talstation: Piazzale Magnola, 61, 67046 Ovindoli AQ Falls du dich etwas länger in Rom aufhältst...

zum vollständigen Artikel

Fast Food einmal anders – Stadtteil Prati

Ist es für euch ausreichend, in eurem Urlaub nur einmal am Tag ins Restaurant essen zu gehen? Möchtet ihr Geld sparen? Oder seid ihr ganz einfach auf der Suche nach einem netten Imbiss-Lokal für zwischendurch? Dann habe ich hier sehr wertvolle Tipps für euch. Wir starten heute mit dem Stadtteil Prati. Dieser Beitrag ist also ideal für alle, die den Vatikan besuchen oder auf der Via Cola di Rienzo shoppen sind und nicht in eine Touristenfalle tappen möchten. 1) Pastaciutta Adresse: Via delle Grazie 5, 00193 Rom Pasta, die nicht besser sein könnte!!! Wenn ihr Lust auf Spaghetti, Tagliatelle & Co habt, jedoch nicht in ein Touristenlokal in der Nähe des Vatikans gehen möchten, dann kann ich euch dieses kleine Lokal ca. 3 Gehminuten von der Piazza San Pietro entfernt ans Herz legen. Für einen Teller Pasta (mein Favorit sind Tagliatelle al Ragù, aber auch Spaghetti Carbonara und alle weiteren Pasta-Gerichte sind nicht zu verachten) zahlt ihr zwischen € 5,50 und € 8,50. Ihr bestellt, wartet 5 Minuten, die Pasta wird vor euren Augen zubereitet und schon könnt ihr genießen. 2) Alice Pizza Adresse: Via delle Grazie 7, 00193 Rom Direkt neben dem süßen “Pastaciutta” befindet sich das Pizza-Lokal mit...

zum vollständigen Artikel

Süße Weihnacht in Rom

Weihnachtskekse stehen in der Adventzeit in Rom nicht wirklich an der Tagesordnung, genauso wenig wie Punsch oder Glühwein. Das ist natürlich schade, denn Weihnachtskekse und Glühwein oder Punsch gehören nach österreichischer oder deutscher Tradition doch einfach zur Weihnachtszeit dazu, genauso wie die Kerzen am Adventkranz oder die Christbaumkugeln am Weihnachtsbaum. Dennoch dürft ihr nicht vergessen, dass Italien kulinarisch immer etwas zu bieten hat, das gilt auch für die Weihnachtszeit in Rom. Deshalb passt gut auf, denn neben den bereits bei uns bekannten italienischen Spezialitäten zur Weihnachtszeit, erzähle ich euch hier noch von vielen weiteren Naschereien:      Panettone Der Klassiker nach italienischer Tradition. Dieser Nachtisch kommt ursprünglich aus Mailand, ist jedoch in ganz Italien verbreitet. Charakteristisch ist seine zylindrische Basis, die in einer Kuppelform endet. Der klassische Panettone wird aus Sauerteig hergestellt, seine Zutaten nach Originalrezept sind Wasser, Mehl, Butter, Eier (Eigelb), kandierte Früchte, Orangenschalen, Zedern sowie Rosinen.      Pandoro Das Pendant zum Panettone, für alle die weder Rosinen noch kandierten Früchte mögen. Der Pandoro kommt traditionell aus Verona und besteht aus Mehl, Zucker, Butter, Eiern und Hefe. Er hat eine konische Form mit großen geraden Rippen, die Basen sind meist achteckig oder sterförmig. Normalerweise wird er mit Vanillezucker bestreut...

zum vollständigen Artikel

Mercato Centrale Roma

Delikatessen, wohin das Auge reicht! Der Mercato Centrale Roma befindet sich am Hauptbahnhof Termini, konkret handelt es sich hierbei um einen Food Court, in dem ihr alle nur denkbaren Köstlichkeiten bekommt und die Speisen frisch vor euren Augen zubereitet werden. Bahnhofsgelände sind normalerweise nicht besonders attraktiv und wenn ihr mit Hunger auf den Zug wartet oder mit knurrendem Magen in Rom ankommt, so ist Fast Food meist der schnellste Lösung um etwas Essbares zu bekommen. Solltet ihr genügend Zeit haben, so kann ich euch empfehlen, den Mercato Centrale aufzusuchen, der sich etwa in 10 Minuten-Entfernung (max.) zu den Bahnsteigen befindet. Wenn euch die Neugierde packt und ihr euch dazu entschließt, den Mercato Centrale zu besuchen, dann lauft ganz einfach parallel zum Bahngleis 24 (Leonardo Express) und der Via Giolitti durch den Modeladen Coin, weiter geradeaus für etwa 3 Minuten und schon seid ihr in der Halle des Mercato Centrale angekommen. Stellt euch außerdem bitte darauf ein, dass in diesem Markt-Lokal Selbstbedienung angesagt ist, Getränke könnt ihr direkt am Tisch bestellen. Auswahlmöglichkeiten gibt es im Mercato Centrale viele: Pizza, Pasta, Hamburger, Fleisch und Fisch, Suppen, Trüffel, Salate, uvm. Selbstverständlich findet ihr hier auch etwas für den süßen Gaumen. Die Qualität der Speisen...

zum vollständigen Artikel