• Villa Adriana – Ein Park voller Geschichte

    by

    Tivoli ist ein wundervolles Ausflugsziel, es ist von Rom einfach mit dem Zug zu erreichen und hat sehr viel zu bieten! Neben der Villa d´Este mit ihren Wasserspielen und der Villa Gregoriana mit dem Wasserfall des Flusses Aniene ist die Villa Adriana, die Hadriansvilla, ein absolutes Highlight für euren Aufenthalt in Tivoli. Von 118 bis 134 n. Chr. wurde die […]

  • Viterbo – Die Stadt der Päpste

    by

    Seid ihr für längere Zeit in Rom und habt Lust auf einen Ausflug in eine nahegelegene und sehenswerte Stadt? Wenn euch eine Anreise von knapp zwei Stunden nicht zu lange ist, dann kann ich euch einen Tagesausflug in die Studentenstadt Viterbo empfehlen, die 77 Kilometer nördlich von Rom liegt.   Informationen über die Stadt: Die mittelalterliche Stadt Viterbo ist die […]

  • TOP 10 – das beste Eis in Rom

    by

    Wo gibt es das beste Eis in Rom? Bei dieser Frage scheiden sich oft die Geister. Geschmäcker sind verschieden und kaum jemand wird es schaffen, jeden einzelnen Eissalon in Rom zu besuchen, um den Eiskönig der Stadt zu bestimmen. Dennoch steht eines fest – in Rom gibt es ein riesiges Angebot an Eisdielen und die Qualität oft richtig gut ist. Nützlicher Hinweis: […]

  • Irish Pubs in Rom

    by

    Auch in Rom wird am 17. März St. Patrick’s Day gefeiert, der Gedenktag des irischen Bischofs Patrick, der in der katholischen Kirche als Heiliger verehrt wird. An diesem Tag erscheint das Kolosseum abends in einem ganz besonderen Licht, es wird nämlich grün beleuchtet. Ob St. Patrick’s Day oder ein ganz normaler Tag – in Rom gibt es viele Irish Pubs, in […]

  • Walking in a Winter Wonderland

    by

    In der Nacht vom 25. auf den 26. Februar 2018 hat es in Rom geschneit, auch überregional wurde in den Medien viel davon berichtet. Die Winterzeit in der Hauptstadt Italiens ist normalerweise mild. Regen ist keine Seltenheit, Schnee jedoch schon. In den vergangenen Jahrzehnten hat es in der Stadt zwar einige Male geschneit, allerdings wurde diese dabei nur leicht angezuckert, […]

  • Time Elevator – Eine Reise durch die Zeitgeschichte

    by

    Wie in vielen anderen Städten gibt es auch in Rom einen Time Elevator. Dieser nimmt seine Besucher auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte Roms mit. Begonnen mit der Legende von Romulus und Remus und der Gründung der Stadt reist ihr durch knappe 3.000 Jahre Geschichte und bekommt einen guten Überblick über die bedeutendsten historischen Ereignisse. Im kleinen Theater erlebt […]

  • Zu Gast bei Römern

    by

    Italienische Gastgeber sind sehr gastfreundlich, sie verwöhnen ihre Gäste gerne mit traditioneller Hausmannskost, oft in gemütlichem und rustikalem Ambiente. Hunger sollte man auf jeden Fall mitbringen wenn man bei Italienern zu Gast ist, denn es wird nicht gerne gesehen dass der Gast nur kleine Portionen zu sich nimmt oder eine Speise sogar ablehnt. Außerdem habe ich eine GOLDENE REGEL für […]

  • Santa Prassede und ihre wundervollen Mosaike

    by

    In einer Parallelgasse zur Via Merulana, auf dem Esquilin, befindet sich die frühmittelalterliche Titelkirche Santa Prassede. Nur wenige Meter von der berühmten Papstbasilika Santa Maria Maggiore entfernt, gelangt ihr durch den heutigen Haupteingang (ein Seiteneingang der in das rechte Kirchenschiff führt)  an diesen wundervollen geschichtsträchtigen Ort. Bereits nach den ersten Schritten in das Kircheninnere verzaubert die Basilika durch prachtvolle Mosaike. […]

Villa Adriana – Ein Park voller Geschichte

Tivoli ist ein wundervolles Ausflugsziel, es ist von Rom einfach mit dem Zug zu erreichen und hat sehr viel zu bieten! Neben der Villa d´Este mit ihren Wasserspielen und der Villa Gregoriana mit dem Wasserfall des Flusses Aniene ist die Villa Adriana, die Hadriansvilla, ein absolutes Highlight für euren Aufenthalt in Tivoli. Von 118 bis 134 n. Chr. wurde die Villa, die das perfekte Beispiel für eine altrömische Palastanlage zeigt, als Sommerresidenz und Alterssitz des römischen Kaisers Hadrians ausgebaut. Die facettenreiche Architektur der Villa spiegelt teils noch heute in einer Vielzahl von Bauten und Ausstattungsobjekten die Eindrücke, die Hadrian bei seinen Reisen (darunter Griechenland und Ägypten) gesammelt hatte. Das riesige Areal der Villenanlage und die vielen darauf errichteten Bauten demonstrieren eine Form der kaiserlichen Machtinszenierung. Das Anwesen war reich an Gewässern und versorgt von den vier antiken Aquädukten für die Stadt Rom: Anio Vetus und Anio Novus, Aqua Marcia und Aqua Claudia). Dadurch gab es genügend Wasser für die künstlichen Wasserflächen, Nymphäen und Zierbrunnen der Villa. Die vielen Ruinen im Park bringen heute die Besucher der Villa Adriana zum Staunen. Zu den Großarealen der Villa zählen der Nordpark mit Terrassengärten und Heiligtümern, die kaiserlichen Wohn- und Repräsentationsbauten im Süden sowie das beeindruckende...

zum vollständigen Artikel

Viterbo – Die Stadt der Päpste

Seid ihr für längere Zeit in Rom und habt Lust auf einen Ausflug in eine nahegelegene und sehenswerte Stadt? Wenn euch eine Anreise von knapp zwei Stunden nicht zu lange ist, dann kann ich euch einen Tagesausflug in die Studentenstadt Viterbo empfehlen, die 77 Kilometer nördlich von Rom liegt.   Informationen über die Stadt: Die mittelalterliche Stadt Viterbo ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Region Latium. Sie gilt als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Mittelitaliens, sie ist reich an alten Kirchen und Palästen und beherbergt historische sowie künstlerische Schätze. Die Stadt wird auch als „Stadt der Päpste“ bezeichnet, da in den Jahren 1257 bis 1281 insgesamt acht Päpste in Viterbo residierten. Aus diesem Grund ist eine wichtige Sehenswürdigkeit auf der Piazza San Lorenzo der Palazzo Papale, der „Papstpalast“, welcher als Kuriensitz errichtet wurde, sowie auch die romanische Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert. Das bisher längste Konklave nach dem Tod von Papst Clemens IV. im Jahr 1268 fand in Viterbo statt. Es dauerte insgesamt 1005 Tage an, bis am 1. September 1271 der Nicht-Kardinal, Tebaldo Viskonti, zum neuen Papst ernannt wurde. Nach der Priester- und Bischofsweihe am 19. März 1272 erfolgte acht Tage später in Rom seine...

zum vollständigen Artikel

TOP 10 – das beste Eis in Rom

Wo gibt es das beste Eis in Rom? Bei dieser Frage scheiden sich oft die Geister. Geschmäcker sind verschieden und kaum jemand wird es schaffen, jeden einzelnen Eissalon in Rom zu besuchen, um den Eiskönig der Stadt zu bestimmen. Dennoch steht eines fest – in Rom gibt es ein riesiges Angebot an Eisdielen und die Qualität oft richtig gut ist. Nützlicher Hinweis: Wenn ihr zum ersten Mal in der Stadt seid und von einer großen Eistüte mit köstlichem Eis träumt, dann stoppt nicht bei der ersten Eisdiele, sondern kauft genau dort euer Gelato, wo bereits mehrere Leute versammelt sind und auf die Bestellung warten. Das bedeutet nämlich meistens, dass genau hier das Eis gut schmeckt! Da ich immer wieder gefragt werde, wo in Rom es das beste Eis gibt, fasse ich hier meine absoluten Favoriten (und zur Vollständigkeit auch die meiner Freunde und Bekannten) für euch zusammen. Das beste Eis in Rom – Meine TOP 10 1) Fiocco di Neve Seit kurzem meine Nummer 1! Diesen Eissalon habe ich aus Zufall entdeckt. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Piazza Cavour und dem Teatro Adriano (Kino) und bietet himmlisches, wirklich himmlisches Eis an! Meine Empfehlung: Zabaione und Castagna (wenn Saison). 2) Venchi Venchi ist...

zum vollständigen Artikel

Irish Pubs in Rom

Auch in Rom wird am 17. März St. Patrick’s Day gefeiert, der Gedenktag des irischen Bischofs Patrick, der in der katholischen Kirche als Heiliger verehrt wird. An diesem Tag erscheint das Kolosseum abends in einem ganz besonderen Licht, es wird nämlich grün beleuchtet. Ob St. Patrick’s Day oder ein ganz normaler Tag – in Rom gibt es viele Irish Pubs, in denen ihr es euch gemütlich machen könnt. Ich habe hier die beliebtesten Irish Pubs in Rom für euch auf einen Blick: 1) Scholars Lounge Irish Pub Via del Plebiscito, 101/b (zwischen Piazza di Venezia und Piazza di Largo Argentina) 2) Trinity College Via Del Collegio Romano 6 (zwischen Trevibrunnen und Piazza Venezia) 3) The Fiddler’s Elbow Via dell’Olmata 43 (Nähe Termini) 4) Abbey Theatre Via del Governo Vecchio 51 (Nähe Piazza Navona) 5) Finnegan’s Via Leonina 66 (Monti, Metro B Cavour) 6) Druid’s Den Via S. Martino ai Monti 28 (Nähe Basilica Santa Maria Maggiore) 7) Shamrock Via del Colosseo 1/c (Nähe Kolosseum)

zum vollständigen Artikel

Walking in a Winter Wonderland

In der Nacht vom 25. auf den 26. Februar 2018 hat es in Rom geschneit, auch überregional wurde in den Medien viel davon berichtet. Die Winterzeit in der Hauptstadt Italiens ist normalerweise mild. Regen ist keine Seltenheit, Schnee jedoch schon. In den vergangenen Jahrzehnten hat es in der Stadt zwar einige Male geschneit, allerdings wurde diese dabei nur leicht angezuckert, und der Schnee ist so schnell wieder geschmolzen wie er gekommen ist. Am 26. Februar war der Schneezauber jedoch besonders magisch. Der heftige Schneefall dauerte bis in die Morgenstunden an und der Schnee ist zum Teil bis am Abend in der Stadt liegen geblieben. Die mit Schnee bedeckten Monumente wirkten noch imposanter als sonst und die gesamte Stadt wurde zu einer Spielwiese für Groß und Klein. Die Schulen wurden geschlossen und auf den Straßen gab es komplettes Chaos, das war vorprogrammiert da die Stadt auf Schnee nicht vorbereitet ist. Wer an diesem Tag hingegen zu Fuß ins Zentrum spaziert ist, der hat alles richtig gemacht! 🙂   Warum Schnee in Rom so besonders ist… Die Römer kennen richtigen Schnee nur aus dem Fernsehen oder aus dem Urlaub. Obwohl einige gerne darauf verzichten, freut sich der Großteil der Römer über Schnee...

zum vollständigen Artikel