Die Strände von Cerveteri & Ladispoli

Rund um Rom gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, einen Tag am Strand zu verbringen. Neben Klassikern wie Ostia, Fregene oder Santa Marinella möchte ich euch heute die beiden Städte Ladispoli und Cerveteri vorstellen, die ca

40 Kilometer westlich von Rom liegen. Wer sich für die Etrusker interessiert, der ist in dieser Gegend sehr gut aufgehoben. Das ist jedoch eine andere Geschichte, denn heute möchte ich euch von den Stränden von Ladispoli und Cerveteri am Tyrrhenischen Meer erzählen.

Besonders viel Trubel gibt es hier nicht, die Strände sind sehr ruhig und eher für all jene geeignet, die am Strand entspannen und statt der Musik in den Bars den Wellen des Meeres lauschen möchten.

Ihr findet in Ladispoli und Cerveteri sowohl Strandclubs, die sogenannten “Stabilimenti”, an denen ihr Liegestühle und Schirme ausleihen könnt sowie auch öffentliche (kostenlose) Strände mit freiem Zugang.

Das Wasser des Meeres ist im Verhältnis zu anderen Stränden in Rom-Nähe relativ sauber und die Strände sind (auch an Wochenenden) nicht extrem überlaufen.

Anreise: Sowohl Ladispoli als auch Cerveteri erreicht ihr gut mit dem Auto oder ihr nehmt den Regionalzug von Roma Termini, Roma Trastevere oder Roma San Pietro bis Ladispoli-Cerveteri.