Schneevergnügen im Herzen Italiens

Wusstet ihr, dass man in der Nähe von Rom, in etwa 90 Minuten Entfernung mit dem Auto, Skifahren kann? Ich habe es ausgetestet und war für ein Wochenende am Monte Magnola, genau zu sein in Ovindoli in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen.

Mein Fazit: Ich bin begeistert! Moderne Liftanlagen (14 Lifte, um genau zu sein), ein schönes Skigebiet für alle Leistungsstufen und ca. 30 Kilometer Pisten – traumhaft.

Hier etwas Hintergrund-Information:

Ovindoli, Campo Felice und Campo Imperatore bilden gemeinsam das Skigebiet Tre Nevi.

Natürlichen Schneefall gibt es in der Region aufgrund ihrer Lage und der Seehöhe von bis zu 2000 Metern reichlich.

Auch Langlaufbegeisterte sind in diesem Gebiet, in dem es die längsten Loipen Italiens gibt, gut aufgehoben. Snowboarder hingegen können sich im außergewöhnlichen Snowpark austoben.

Auf der Piazzale Magnola könnt ihr euren Skipass kaufen, außerdem findet ihr hier unzählige Skiverleih-Standorte sowie Schischulen. Die Kosten für eine Tageskarte, je nach Saison, liegen aktuell (Skijahr 2018-2019) bei zwischen 27 und 34 Euro.

Danach geht es für die Skiliebhaber mit der Gondel auf den Berg und für die Anfänger gibt es einen Übungshang im Tal.

Adresse Talstation:

Piazzale Magnola, 61, 67046 Ovindoli AQ

Falls du dich etwas länger in Rom aufhältst und dich plötzlich die Lust auf Skifahren packt, dann ist der Monte Magnola genau richtig für dich!

Shuttle Bus

Auch mit dem Shuttle Bus könnt ihr von Rom aus in die Abruzzen fahren. Die beste Webseite dafür ist die Seite von Gogo Bus: https://www.gogobus.it/it/event/s/skibus-roma-abruzzo