Rom bei Regen

Einen Rombesuch verbindet man normalerweise nicht mit Regen. Falls ihr jedoch einen Regentag erwischt, dann verzweifelt bitte nicht, denn ich habe ein paar Anregungen für euch, um euren Regentag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.


Eataly

Habt ihr schon mal von Eataly gehört? Hier gibt es die köstlichsten italienischen Produkte sowie eine Vielzahl an Küchengeräten und Kochbüchern an einem Ort. Genussmomente erlebt ihr, wenn ihr euch dazu entscheidet gleich direkt bei Eataly zu speisen – bestenfalls gleich mit einem  Glas Wein oder einem erfrischenden Glas Bier im “Bierpub”, die Auswahl ist sehr vielfältig.

Ein Erlebnis ist es allerdings auch, wenn ihr durch die diversen Abteilungen dieses kulinarischen Paradies wandert, auf der Suche nach italienischen Spezialitäten, welche ihr mit nach Hause bringen könnt. Die Preise sind gehoben, aber ein Besuch ist Eataly auf alle Fälle wert.

Adresse: Piazzale 12 Ottobre 1492, Anfahrt: Metro B, Station Pyramide


Museen in Rom

Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle
http://www.museivaticani.va/
Die päpstlichen Kunstsammlungen befinden sich auf dem Territorium der Vatikanstadt in den Vatikanischen Museen. Die Sammlung zählt zu den wichtigsten der Welt und umfasst unter anderem folgende Bereiche:
– orientalische Altertümer
– klassische Antike
– etruskisch-italische Altertümer
– frühchristliche und mittelalterliche Kunst
– Kunst der Renaissance

Die Sixtinische Kapelle, der Ort an dem das Konklave abgehalten wird, liegt nördlich des Petersdom – die Besichtigung der Sixtinischen Kapelle ist nur in Verbindung eines Besuchs der Vatikanischen Museen möglich.

TIPP! Tickets vorab im Internet bestellen – das spart euch jede Menge Zeit und Geld.
(s. Vorbereitung)

Kapitolinische Museum
http://www.museicapitolini.org/
Das Kapitolinischen Museum am Piazza del Campidoglio ist das weltweit erste öffentliche Museum.
Es bietet eine umfassende Sammlung an Kunstwerken und archäologischen Funden.

Das Kapitolonische Museum bzw. die Kapitolinischen Museen gliedern sich heute in mehrere Teile auf dem Kapitolshügel:
– Konservatorenpalast (von Michelangelo gebaut)
– Pinakothek mit Werken (u.a.) von Caravaggio, Rubens, Tizian
– Palazzo Cafarelli (Museo Mussolini)
– Palazzo Nuovo (Skulpturen der Collezione Albani), etc.

Museo Nazionale Romano – Palazzo Massimo
In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Termini befindet sich der Palazzo Massimo alle Terme am Largo di Villa Peretti. Er beherbergt SkulpturenPorträts und Reliefs aus der Zeit der späten römischen Republik und der frühen Kaiserzeit. Besonders interessant zu betrachten ist die Bronzestatue des Faustkämpfers vom Quirinal, aber auch die Wandmalereien aus der Villa di Livia sowie die Dekoration der Casa della Farnesina.

MACRO (Museo d`Arte Contemporanea di Roma)
http://www.museomacro.org/
Ein Museum für zeitgenössische Kunst in Rom ist das MACRO (Museo d Arte Contemporanea di Roma) in der Via Nizza. Die Sammlung des Museums, welches in einer restaurierten Peroni-Brauerei untergebracht wurde, beinhaltet rund 1.200 Kunstwerke. Vertreten sind u.a. folgende Künstler: Achille Perilli, Piero Dorazio, Mimmo Rotella, Bruno Ceccobelli, Enzo Cucchi oder Luigi Ontani.

MAXII (Museo nazionale delle arti del XII secolo)
http://www.fondazionemaxxi.it/
In der Via Guido Reni befindet sich das nationale Museum für die Künste des 21. Jahrhunderts in Rom, welches beweist, dass Rom nicht nur „Altes“ bietet. Das Museum gliedert sich in 2 Teile:
1) das erste Museum für zeitgenössische Kunst in Rom (MAXII Kunst) und 2) das erste Architekturmuseum Italiens (MAXII Architektur).

Die Stararchitektin Zaha Hadid ließ im Vierte Flaminio mit dem MAXII einen sehr unkonventionellen und futuristischen Bau ohne rechte Winkel und senkrechte Wände realisieren. Die Architektur ist fesselnd und das nationale Museum für die Künste des 21. Jahrhunderts vereint unter seinem Glasdach Werke der wichtigsten zeitgenössischen Künstler. Auf einer Fläche von rund 10.000 Quadratmeter werden jedoch nicht nur Kunstwerke ausgestellt, sondern gilt das MAXII auch als Kulturzentrum mit Sammlungen, Ausstellungen (Design, Mode), Events, Film und Medien.


Cinema

Ein Städtetrip kann schon mal sehr anstrengend werden. Falls die Regenschauer einfach nicht aufhören wollen und ihr euch vom vielen Sightseeing etwas erholen, aber nicht schon wieder essen gehen wollt, dann schaut doch ins Kino. Es gibt in Rom einige Kinos, welche die Filme in der Originalsprache anbieten:

Alcazar: Via Merry Del Val 14 (Trastevere) – Montags werden die Filme auf Englisch gezeigt
Casa del Cinema: Villa Borghese, Casina delle Rose
Cinema Trevi: Vicolo del Puttarello 2
Nuovo Olimpia: Via in Lucina 16
Nuovo Sacher: Largo Ascianghi 1 – hilft auch bei Heimweh, denn hier gibt es Sachertorte
Warner Village Cinemas: Piazza della Repubblica 45