Tag Archives: Piazza di San Giovanni in Laterano

Es gibt Straßen in Rom, die mag man einfach. Zumindest geht es mir so, wenn ich durch die Straßen und Gässchen Roms spaziere. Sei es aufgrund der guten Düfte, der netten Atmosphäre oder einfach, weil diese Straßen einiges zu bieten haben. Aus diesem Grund starte ich heute mit diesem Artikel eine kleine Serie, um euch meine liebsten Straßen in Rom zu präsentieren.

Auch wenn ich kleine charakteristische Gässchen großen Straßen vorziehe, beginne ich diese Serie mit einer größeren und auch befahrenen Straße, der Via Merulana. Grund dafür ist, dass sich diese in der Nähe des Hauptbahnhofs Termini befindet. Und genau deshalb tummeln sich dort sehr viele Touristen und haben vielleicht sogar ihr Hotel in der Nähe. Falls ihr zu diesen Touristen/ Rombesuchern gehört oder euch einfach die Neugier gepackt hat, so möchte ich euch gerne von der Via Merulana erzählen.

Die Via Merulana befindet sich in den Stadtteilen Monti und Esquilino und verbindet die Piazza di Santa Maria Maggiore mit der Piazza di San Giovanni in Laterano. Alleine diese Verbindung der zwei bedeutenden Papstbasiliken in Rom, der Basilika Santa Maria Maggiore und der Basilika San Giovanni in Laterano, macht diese Straße zu einer besonderen Straße. Allerdings hat sie auch in Bezug auf Kulinarik so einiges zu bieten.

 

Hier ein paar Empfehlungen:

Cottini

Die Kaffeebar Cottini befindet sich direkt auf der Piazza Santa Maria Maggiore, wenn ihr zur Basilika blickt auf der linken Seite. Von dem Cornetto bei Cottini möchte ich euch lieber abraten (hierfür habe ich nämlich einen viel besseren Tipp für euch), allerdings eignet sich dieses Caffé gut dafür, die römischen Pastarelle zu kosten. Unter Pastarelle versteht man ein süßes Teiggebäck, wie etwa Cannoli, Cassata, Brandteigkrapfen (Windbeutel), etc.

Via Merulana, 286/287/288

Il Pasticciaccio

Das Cornetto in dieser Bar zählt zu meinen Top 3 in Rom. Wenn ihr also früh unterwegs seid, dann lasst euch den Genuss dieses knusprigen Buttercroissants nicht entgehen. Mein absoluter Favorit ist das Cornetto mit Crema-Amaretto Füllung, aber auch die anderen sind nicht zu unterschätzen. Auch der Kaffee schmeckt dort richtig gut. Bitte beachtet nur, dass die Preise im “Sitzen” höher sind als beim Stehcafé an der Theke. Ihr habt Urlaub und da zahlt man auch mal mehr um sich gemütlich zu sitzen, aber ich wollte es nur nochmal erwähnt haben.

Solltet ihr am Abend dort sein, so könnt ihr auch einen Aperitivo zu euch nehmen.

Adresse: Via Merulana 36-37


Panella

Ein Bäcker-Restaurantladen: sehr gute Produkte, schön zu sitzen (im Freien) aber leider auch ziemlich teuer.

Die Römerin wäre jedoch keine echte Römerin, wenn sie keinen Geheimtipp für euch hätte 🙂 Kaffeeliebhaber aufgepasst: der Espresso bei Panella ist einfach sensationell!!! Und schaut euch die Kaffemaschine dort an!!! Wer es gerne ein bisschen süßer hat, der kann sich einen “Caffè con Zabaione” bestellen, also einen Kaffee mit Zabaione-Creme.. mhmmm!!! Einfach in den Laden treten, an der Kasse bestellen und den Kaffee direkt bei der Ausgabe trinken (bzw am kleinen Stehbänkchen nebenan). So zahlt ihr einen ehrlichen Preis und genießt euren Kaffee wie die Italiener.

Panella bietet auch Aperitivo an. Dieser ist für römische Verhältnisse ziemlich teuer, wenn ihr euch jedoch einen Cocktail bestellt und Freude an einem guten Buffet habt, so sind die 20 Euro (Stand 2018) gut investiert.

Adresse: Via Merulana 54


Ornelli

Das Restaurant Cafè Ornelli bietet sich für alle an, die in kleiner Gruppe unterwegs sind und gerne gute Pasta essen möchten. Das Personal ist sehr freundlich und die Preise in Ordnung.

Adresse: Via Merulana 224